Neuer Rettungswagen «Limmi 310»

Der Rettungsdienst des Spitals Limmattal hat einen neuen Rettungswagen. Mit dem neuen Fahrzeug, welches auf dem aktuellen Stand der Technik geplant und umgesetzt wurde, stehen ihm nun vier baugleiche Rettungswagen zur Verfügung.

(Bilder: zVg) Der neue Rettungswagen «Limmi 310»

Beim neuen Rettungswagen «Limmi 310» handelt es sich um eine Neuanschaffung, um den neuen Anforderungen der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich und den steigenden Einsatzzahlen gerecht zu werden. Damit besitzt der Rettungsdienst nun vier baugleiche Rettungswagen, ein Notfalleinsatzfahrzeug sowie eine Einsatzambulanz.

Stiafen Furger, Leiter Rettungsdienst, mit dem symbolischen Schlüssel

Das Spital Limmattal legt grossen Wert auf eine zeitgemässe Versorgung der Patienten. Der neue Rettungswagen, ein Mercedes Sprinter 519 CDI, verfügt über eine aktuelle medizinische und rettungsdienstliche Ausstattung, die allen technischen Fortschritten und Sicherheitsaspekten entspricht. Am auffälligsten ist das neue Design des neuen Einsatzfahrzeuges, welches der neuen Corporate Identity des Spitals entspricht. Zudem ist das Fahrzeug nun, insbesondere nachts, besser sichtbar. Nach der abschliessenden Ausstattung mit Rettungs- und Verbrauchsmaterial sowie der Einführung der Mitarbeitenden ist das neue Fahrzeug pünktlich zu den Festtagen einsatzbereit.

Der Rettungsdienst des Spitals Limmattal stellt, mit den Stützpunkten am Spital Limmattal und in Regensdorf, die notfallmedizinische Grundversorgung der rund 120’000 Einwohner der Regionen Limmattal und Furttal sicher. Mit seinen 40 Mitarbeitenden leistet der Rettungsdienst jährlich über 6’000 Einsätze. Die Rettungsfahrzeuge fahren pro Jahr über 125’000 Einsatzkilometer, was mehr als drei Erdumrundungen entspricht.

pd


Als Schwerpunktspital mit Ausbildungsauftrag übernimmt das Spital Limmattal die medizinische Grundversorgung von jährlich über 77’000 Patientinnen und Patienten. Es verfügt über 200 Betten im Akutbereich und 126 Betten in der Langzeitpflege. 1’450 Mitarbeitende erbringen täglich vielfältige und qualitativ hochstehende Leistungen. Seit Ende Oktober 2018 ist der Neubau in Betrieb.

Weiterleiten
  • gplus
  • pinterest